Markt Piesting mit Eifer beim Garteln im neuen Park

Der Generationenpark erhält seinen Baum-und Sträucherschmuck

Die Fertigstellung des Generationenparks in Markt Piesting schreitet mit Siebenmeilenstiefeln voran: Wurden vor einigen Tagen die verschiedenen Wasserspielwege finalisiert, so wurde an diesem Wochenende (Ende April 2018) der entstehende Park bepflanzt. Obstbäume, Naschhecken und – in Zukunft – schattenspendende Laubbäume wurden am Samstagmorgen von Grünraum angeliefert und von einer großen Gruppe, Familien mit Kindern und Freunden/innen zunächst auf den vorgesehenen Flächen aufgeteilt und anschließend mit viel Fleiß und Eifer kunstfertig gepflanzt und ordentlich eingewässert. Mit dabei und das an vorderster Front unsere geschäftsführende Gemeinderätin Christiane Buchmayer, die ja für die Gemeinde dieses Großprojekt betreut. Unterstützt wurde sie dabei von Bürgermeister Roland Braimeier (auf dem Foto mit seinem Sohn Gregor), den Gemeinderätinnen Julia Schuster, Lisa Böck, Claudia Ruisz, Dr. Isabella Palfy – und das allesamt Vertreterinnen unserer OrtsÖVP.  

„Ich war am Samstag total überrascht, dass so viele Freiwillige kamen, um uns beim Pflanzen der Gehölze zu helfen. Auch viele Kinder waren mit Feuereifer dabei und halfen mit, den Park, der ja ihnen und ihren Eltern und Großeltern gewidmet ist, entsprechend auszugestalten. Und – das ist mir besonders wichtig – sie hatten auch viel Spaß dabei. Mit dieser Pflanzung ist ein großer Schritt in Richtung Fertigstellung gelungen“, meinte die verantwortliche GGR Christiane Buchmayer. Und Bürgermeister Roland Braimeier ergänzte: „Diese Aktion gibt uns allen die Hoffnung, dass mit der gemeinsamen Aktion der Grundgedanke des Generationenparks Wirklichkeit werden könnte, hier einen Platz der Begegnung über Generationengrenzen hinweg zu schaffen.“

Versteht sich von selbst, dass die Gemeinde alle HelferInnen nach getaner Arbeit zu einer Jause ins Cafe Lehn einlud….

PS.: Eine kleine Spitze zum Schluss: Das Fehlen anderer Parteienvertreter ist zwar aufgefallen, Erklärungen dazu gibt es aber nicht…..